Am 21.04.11 wurde im Fernsehen auf dem Sender 3sat ein 45minütiger Film über Chamäleons ausgestrahlt. Er war faszinierend und ich möchte ihn hier einbinden. Ich habe ihn auf YouTube entdeckt, von einer mir unbekannten Person, hochgeladen. Dieser Film vermittelt wunderbar die Faszination, die von diesen Tieren ausgeht.

 

 

  Zitat aus dem Programmhinweis zu diesem Film:

 

 

"Mit ihrer einzigartigen Jagdtechnik und Tarnung sind Chamäleons faszinierende Tiere. Der Film "Chamäleon - Leben in Farbe" folgt einem Chamäleonweibchen, das sich auf den Weg zum Strand macht, um im feuchten Sand seine Eier abzulegen.

 

Chamäleons lassen ihre Zunge blitzschnell aus dem Maul schnellen. Dank eines Sekrets haftet die Beute an der Zungenspitze und wird ins Maul gezogen. Phänomenal ist auch die Sehfähigkeit der Tiere: Chamäleons können beide Augen unabhängig voneinander bewegen, also gleichzeitig nach vorn und nach hinten schauen. Und ihr Farbwechsel verrät den Stimmungswandel, die Nervosität. Dank ihrer Tarnmuster verschmelzen sie optisch mit der Umgebung. Doch die Tarnung hilft nur bedingt. Zu häufig endet das Leben der bedrohten Tiere im Terrarium."

 

Anmerkung von mir: Tiere dürfen niemals aus dem Freiland entnommen werden, also dann als sogenannte "Wildfänge" verkauft und gehalten werden. Diese Tiere waren und sind beim Einfangen unglaublichem Stress ausgeliefert gewesen, nur um dann z. B. schlimmstenfalls beim Transport zu sterben oder in einem relativ kleinen Terrarium ihr restlichen Leben zu fristen.

 

Es gibt hier so viele Nachzuchten bei uns, sodass mir kein Grund einfällt, um diese Wildfänge  zu rechtfertigen.

Aus rechtlichen Gründen erfolgt dieser Hinweis:

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links. Zum Zeitpunkt der Verlinkung waren auf diesen Seiten keine strafbaren Inhalte vorhanden. Ich überprüfe diese Links nicht ständig auf deren rechtliche Sicherheit. Fällt jemandem etwas Demensprechendes auf, bitte ich um kurze Mitteilung, damit ich die betreffenden Links entfernen kann. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Novitates!

13.09.17 Legolas lebt nun wieder in seinem Innenterrarium. Die herrliche Zeit draußen ist nun wieder vorbei.

30.05.17 Was ist denn das Schwarze auf seiner oberen Kauleiste?

14.05.17 Legolas springt mir vom Arm, als ich ihn in sein Außengehege setzen will....


- Meldepflicht nach dem Washingtoner Artenschutzübereinkommen



Diese Webseite ist auf den Browser "Mozilla Firefox" optimiert - Bildschirmauflösung 1366*768 Pixel.

Bei Verwendung eines anderen Browsers, z.B. Internet Explorer, Opera werden Schriften, Bilder, Absätze usw. ggfls. verzerrt dargestellt. Auch verändert sich das Erscheinungsbild bei Verwendung von einem iPod oder iPad