Die rasiermesserscharfen, kleinen Zähne eines Chamäleons sind auf ihrem Kiefernrand befestigt (akrodont), sie sitzen senkrecht auf dem Kieferknochen. Diese Zähne haben sie ein Leben lang und sie wachsen nicht nach, falls sie einmal abbrechen sollten. 

 

Auch wenn die kleinen Zähne relativ unbedeutend aussehen mögen, kann das Chamäleon mit ihnen doch sehr kräftig zubeißen und uns Schmerzen bereiten. Sollte einmal ein Finger dazwischen geraten, würde ich sofort zu einem Arzt gehen, da der Biß sicherlich einige Bakterien in unsere Körper transportiert.

Novitates!

13.09.17 Legolas lebt nun wieder in seinem Innenterrarium. Die herrliche Zeit draußen ist nun wieder vorbei.

30.05.17 Was ist denn das Schwarze auf seiner oberen Kauleiste?

14.05.17 Legolas springt mir vom Arm, als ich ihn in sein Außengehege setzen will....


- Meldepflicht nach dem Washingtoner Artenschutzübereinkommen



Diese Webseite ist auf den Browser "Mozilla Firefox" optimiert - Bildschirmauflösung 1366*768 Pixel.

Bei Verwendung eines anderen Browsers, z.B. Internet Explorer, Opera werden Schriften, Bilder, Absätze usw. ggfls. verzerrt dargestellt. Auch verändert sich das Erscheinungsbild bei Verwendung von einem iPod oder iPad