Um zu dem aktuellen Thema zu gelangen, klick einfach

hier

Legolas wird in diesem Sommer (August 2015) schon 6 Jahre alt. Er wirkt sehr agil und topfit. Bei sonnigem Wetter setze ich ihn - es ist Mai - wieder sehr gern in sein Aussengehege, wo er die warmen Temperaturen genießen kann. Ich habe mal wieder aktuelle Bilder von ihm gemacht.

nach einem Doppelklick lässt sich das Bild vergrößert darstellen
nach einem Doppelklick lässt sich das Bild vergrößert darstellen

Nun wurde Legolas diesen Sommer (August 2016) schon 7 Jahre alt und er wirkt immer noch unverändert topfit und sehr agil. Dieses Jahr war er von Mitte April bis Ende September in seinem Freiluftgehege und schien sich dort sichtlich wohlzufühlen.

 

Leider ist die schöne warme Sommerzeit nun wieder vorbei und er mußte vor ein paar Tagen wieder zurück in sein Innenterrarium. Er ist weiterhin sehr zutraulich, neugierig und nicht ängstlich.

nach einem Doppelklick auf die Bilder stellen sie sich vergößert dar

Es ist wieder einmal Mai (2017) und es wird Zeit Legolas, welcher dieses Jahr im August schon 8 Jahre alt wird, nach draußen in sein Außengehege zu bringen. Die Sonne schien gestern wider aller meteorologischen Vorhersagen zum Trotz so herrlich, daß ich ihn kurzer Hand "schnappte" und auf meinem Arm sitzend, nach draußen trug.

 

Dort überraschte er mich erstmalig in unserer gemeinsamen Geschichte damit, daß er von meinem Arm auf den Boden sprang und ich Angst hatte, daß er sich irgendetwas gebrochen haben könnte, denn es war ja doch ganz schön hoch für solch kleines Kerlchen. Er blieb kurz auf dem Platz, wo er gelandet war, stehen und marschierte dann geradewegs voller Ungeduld - so war mein Eindruck - auf direktem Weg zu seinem Außengehege. Dort kletterte er zunächst hinein und dann an der Tür von außen nach oben. Was nun, dachte ich... Also schnappte ich seine Futterbox, in die ich ein Heimchen setzte und stellte diese Box mitten auf den Boden einer Pfanze, um ihn so in das Gehege zu locken. Das Heimchen bewegte sich stark und animierte ihn dadurch tatsächlich, ganz in das Freiluftterraruim zu klettern, um sie sich zu holen.

 

Ich machte schnell die Tür zu und somit startete Legolas' Freiluftsaison für ihn und für mich spektakulär. Unten zeige ich Fotos:

13. September 2017 - Leider habe ich Legolas Freiluftsaison gestern vorzeitig beendet, da es heute ziemlich kalt, regnerisch und sehr stürmisch werden soll. Es zieht der erste Herbststurm heran und anschließend soll es nicht wieder wärmer werden, sodaß es für ihn leider besser ist, wieder ins Innenterrarium zu ziehen.

 

Dank einer Heuschrecke in einer meiner Händen, konnte ich ihn dazu animieren, auf meinen ausgestreckten Arm zu klettern, die Schrecke zu schießen und trug ihn anschließend in das schon auf ihn wartende Innenterrarium, welches ich vorher gründlich gereinigt hatte. D. h. der Boden wurde komplett gegen neue Erde ausgetauscht und auch die Pflanzen wurden beschnitten.

Novitates!

13.09.17 Legolas lebt nun wieder in seinem Innenterrarium. Die herrliche Zeit draußen ist nun wieder vorbei.

30.05.17 Was ist denn das Schwarze auf seiner oberen Kauleiste?

14.05.17 Legolas springt mir vom Arm, als ich ihn in sein Außengehege setzen will....


- Meldepflicht nach dem Washingtoner Artenschutzübereinkommen



Diese Webseite ist auf den Browser "Mozilla Firefox" optimiert - Bildschirmauflösung 1366*768 Pixel.

Bei Verwendung eines anderen Browsers, z.B. Internet Explorer, Opera werden Schriften, Bilder, Absätze usw. ggfls. verzerrt dargestellt. Auch verändert sich das Erscheinungsbild bei Verwendung von einem iPod oder iPad